Sie sind hier:

Die Sparkasse Bremen AG

Hauptsitz der Sparkasse im Technologiepark Bremen

Mit einer Bilanzsumme von mehr als 13 Milliarden Euro und 1.100 Mitarbeitenden ist die Sparkasse Bremen Marktführerin für Finanzdienstleistungen in der Hansestadt. Als Freie Sparkasse 1825 von Bremer Bürgern gegründet, zählt sie zu den größten deutschen Sparkassen.
Nachhaltigkeit ist ein bedeutender Teil der Unternehmens- und Geschäftsstrategie, die so ausgerichtet ist, dass sie in Übereinstimmung mit den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen (SDGs), dem Pariser Klimaabkommen und den wesentlichen Rahmenwerken zur Erreichung gesellschaftlicher Ziele beiträgt und den Mensch in den Mittelpunkt stellt. I-Tüpfelchen der umfangreichen Klimaschutzbestrebungen ist das neue Gebäude im Technologiepark, das die höchsten Bau- und Nachhaltigkeitsstandards erfüllt und damit sinnbildlich für die Energie- und Ressourceneffizienz im Unternehmen steht. Auf dem Dach glänzt eine Photovoltaikanlage und zusammen mit der Nutzung von Geothermie sowie durch den Bezug von Ökostrom und -gas können die CO2-Emissionen weiter gesenkt werden. Eine große Fahrradgarage bietet der Belegschaft mit ihren Abstellanlagen und Ladesäulen beste Bedingungen, Rad oder E-Bike für den Weg zur Arbeit zu nutzen. Ein Carsharing- und Jobticket-Angebot ergänzt das ganzheitliche Mobilitätskonzept. Die Nachhaltigkeitsaspekte werden darüber hinaus auch konsequent in die Produkte und Prozesse des Bankgeschäfts integriert. So ist beispielsweise das kostenlose Bremer Konto Start für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sowie Auszubildende und Studierende klimaneutral. Die CO2-Emissionen, die nicht durch eigene Bestrebungen gesenkt werden können, kompensiert die Sparkasse über verschiedene Klimaschutzprojekte und auch über den Bremer Klimafonds.

Mitglied der "Partnerschaft Umwelt Unternehmen" seit Dezember 2021

Logo Die Sparkasse Bremen AG

Weitere Informationen:
www.sparkasse-bremen.de