Sie sind hier:

Respektvoller Umgang mit Lebensmitteln

Foto von Dominik Flettner, Tim Oberdieck und Torsten von Borstel, jpg, 306.6 KB

Die Idee

Das ATLANTIC Hotel Sail City will mit dem Veranstaltungsformat “Resteessen – zu gut für die Tonne“ die Wertschätzung gegenüber Lebensmitteln in den Mittelpunkt stellen. Die Hotel-Crew gibt den Gästen des Events zu jedem Gang wertvolle Tipps gegen Lebensmittelverschwendung.

Das Ziel

Sensibilisierung von Personal und Gästen für das Thema Lebensmittelverschwendung, Vermittlung von praktischen Tipps, Vermeidung von Überproduktion

Die Umsetzung

Jedes Jahr werden in Deutschland rund 11 Millionen Tonnen Lebensmittel verschwendet. Zu den Großverbrauchern von Lebensmitteln zählen auch Hotels und Restaurants. Schon mit einfachen Maßnahmen lassen sich eine Überproduktion vermeiden und Lebensmittelabfälle senken. Planung, Organisation und Kommunikation spielen bei der Umsetzung der Einsparpotenziale eine wichtige Rolle. Das ATLANTIC Hotel Sail City setzt auf eine gut überlegte Einkaufsstrategie und die Vermeidung von Überangeboten bei Frühstücks- und Veranstaltungsbüffets, bei denen stattdessen lieber frisch nachproduziert wird. Vor allem setzt das Hotel auf die Sensibilisierung von Personal und Gästen für das Thema, so dass von 2016 auf 2017 beachtliche 1.920 Liter Speisereste durch den achtsamen Umgang mit Lebensmitteln vermieden werden konnten. Pro Gast hat sich dadurch der Lebensmittelabfall auf einen Wert zwischen 70 g und 81 g reduziert.

Das sagen die Macher

"Unser Team fühlt sich mitgenommen, der sorgsame Umgang mit Lebensmitteln verleiht ein gutes Gefühl mit positiver Auswirkung auf die Personalstimmung und Arbeitsleistung", erklärt Direktor Tim Oberdieck, denn die Wertschätzung gegenüber Lebensmitteln, die mit Sorgfalt angebaut und hergestellt werden, ist der ATLANTIC-Küchencrew besonders wichtig.

Infos und Kontakt

Anja Wagner, awagner@atlantic-hotels.de
www.atlantic-hotels.de