Sie sind hier:

Hotel Westfalia: Klimaschutz und Komfort unter einem Dach

Ein Zimmer im Hotel Westfalia, jpg, 41.6 KB

Helmut Kohl und Michail Gorbatschow waren schon da, Caterina Valente auch. Sie haben bei einem Besuch in Bremen im Hotel Westfalia logiert. Das traditionsreiche Haus geht in Sachen Klimaschutz seit einigen Jahren neue Wege: Ein Maßnahmenmix, wie die Abschaffung der Minibars, energiesparende Fernseher, der Umbau der Beleuchtungsanlage auf LED-Technik, neue Fenster, eine Photovoltaik-Anlage sowie die Dämmung der Fassade und des Daches, führt zu enormen Kohlendioxideinsparungen. Die größte Energie- und damit auch CO2-Einsparmenge erzielt das Hotel mit einem Blockheizkraftwerk, über das Strom selbst erzeugt und die Abwärme zum Heizen und zur Warmwasserversorgung genutzt wird. Damit reduzierte das Hotel Westfalia seinen Kohlenstoffdioxidausstoß um über 20 Prozent und erhielt bereits mehrfach die Auszeichnung „Klimaschutzbetrieb CO2-20“.

Mehr Best Practice-Beispiele Energieeffizienz und Klimaschutz