Sie sind hier:

Grüner Strom vom eigenen Dach

Fuhrparkleiter Jürgen Steenbock betankt ein Elektro-Auto mit Strom vom eigenen Firmendach., jpg, 83.8 KB

Die Idee:

Auf dem Dach seiner Bremer Betriebsstätte hat die Feldmann Zahntechnik GmbH eine Photovoltaikanlage installieren lassen. Diese versorgt nicht nur den Betrieb mit grünem Strom, sondern es wird damit auch eine eigene Elektro-Tankstelle betrieben, die neben den Mitarbeitenden auch anderen Autofahrerinnen und Autofahrern zur Verfügung steht.

Das Ziel:

Emissionsfreie Stromversorgung durch die Installation einer Photovoltaikanlage und emissionsarme Firmenmobilität

Die Umsetzung:

Als Vorreiter im Bereich der erneuerbaren Energie hat die Feldmann Zahntechnik GmbH schon vor Jahren eine Photovoltaikanlage auf dem Dach der Bremer Betriebsstätte installieren lassen, die jährlich rund 2.200 Kilowattstunden ins Stromnetz speist und mit der auch eine eigene Elektro-Tankstelle betrieben wird. Neben den Vorteilen für Umwelt und Klima lohnt sich die Solaranlage auch in finanzieller Hinsicht für das Zahntechniklabor. Je höher der Eigenverbrauch an Solarstrom, desto rentabler die Investition.

Das sagen die Macherinnen und Macher:

"Die Umstellung auf LED-Beleuchtung, eine computergestützte Konstruktion und Fertigung, eine energiesparende Frästechnik und die Trennung von Wertstoffen – wir haben bereits zahlreiche Maßnahmen eingeführt, um unsere Energieverbräuche zu senken und Ressourcen zu schonen. Da lag es nahe, auch im Bereich der Stromversorgung auf erneuerbare Energien zu setzen und eigenen Strom zu produzieren, und damit auf Elektrofahrzeuge umzusatteln", so Joachim Feldmann.

Infos und Kontakt:

Joachim Feldmann
kontakt@feldmann-zahntechnik.de