Sie sind hier:

12. Deutscher Außenwirtschaftstag

Außenwirtschaft im Umbruch

Wohin steuert Europa? Welche Auswirkungen hat die Zunahme des Protektionismus auf die Handelspolitik? Der 12. Deutsche Außenwirtschaftstag stellt die aktuellen Veränderungen in der Welt und die Konsequenzen für die Außenwirtschaft in den Mittelpunkt der eintägigen Veranstaltung. Am Donnerstag, 19. April 2018, findet der Deutsche Außenwirtschaftstag in Bremen statt. Unter der Schirmherrschaft des Bundeswirtschaftsministeriums treffen sich rund 400 Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft. Die Handelskammer Bremen – IHK für Bremen und Bremerhaven organisiert den Tag gemeinsam mit Vertretern der Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft und dem Senat der Freien Hansestadt Bremen.

Informationen und das Programm zur Tagung finden Sie am Ende der Seite.

Zur Eröffnung spricht der Präsident des Bundesverbandes Großhandel, Dienstleistungen e.V. (BGA), Dr. Holger Bingmann, sowie Martin Günthner, Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen der Freien Hansestadt Bremen. Das Leitforum im Anschluss bestreiten Karl Brauner, stellvertretender Generaldirektor der World Trade Organisation (WTO), und Prof. Marcel Fratzscher, Präsident des Instituts für Wirtschaftsforschung e.V. in Berlin. Vier Kamingespräche bieten daran anschließend die Gelegenheit, die Themen Nachhaltigkeit, Digitalisierung, Zukunft Europas und Protektionismus zu vertiefen. Festredner der Abendveranstaltung ist Blogger und Journalist Sascha Lobo.

Veranstaltungsart
Tagung
Beginn
19.04.2018
Ende:
19.04.2018
Uhrzeit
10:00 - 21:00 Uhr
Veranstaltungsort
  • Handelskammer Bremen, Am Markt 13, 28195 Bremen
Bemerkungen
Anmeldung erforderlich
Gebühr 240 Euro
Kontakt/Anmeldung
Annabelle Girond
Handelskammer Bremen
Tel.: +49 421 3637-237
Fax: +49 421 361-0000
E-Mail: girond@handelskammer-bremen.de

Weiterführende Informationen