Sie sind hier:

Bremer Umweltpreis 2005

Gewinner 2005: Lipp + Langeworth

Der Friseurbetrieb Lipp + Langeworth gewann den Bremer Umweltpreis 2005 durch seinen ganzheitlichen Ansatz Wirtschaftlichkeit und Ökologie unter einen Hut zu bringen. Waschen, schneiden, föhnen und das alles mit 30 Prozent Wasserersparnis und unter Einsatz von rein ökologischen Pflegeprodukten.
Zum Video

Gewinner 2005: Rohm and Haas Deutschland

Die Rohm and Haas Deutschland GmbH gewann den Bremer Umweltpreis 2005 in der Kategorie Energie mit ihrer Lösemittelrückgewinnungsanlage „LÖRG". Diese vermeidet eine energieintensive und emissionsreiche Nachverbrennung mit Heizöl und trägt somit erheblich zur Klima- und Umweltentlastung bei.
Zum Video

Gewinner 2005: WindForce

Die WindForce GmbH gewann den Bremer Umweltpreis 2005 in der Kategorie Energie durch die Lichtwellen-Sensortechnik „Fibradapt". Damit Windenergieanlagen optimal genutzt werden können, misst sie die Belastung der Rotorblätter. So stehen die Anlagen weniger still und die Laufzeiten verlängern sich um 30 Prozent.
Zum Video

Gewinner 2005: prosys°

Die prosys° GmbH gewann den Bremer Umweltpreis 2005 mit einem Fotokatalyse-Verfahren zur Reinigung von belastetem Abwasser ohne chemische Zusätze. Der Gewinner hat sich dieses Verfahren von der EU patentieren lassen.
Zum Video

 

Finalist 2005: Seestadt Immobilien

Seestadt Immobilien Bremerhaven qualifizierte sich für das Finale des Bremer Umweltpreises 2005 mit der Durchführung des Energiesparprogramms „3/4plus" an 38 Schulen. Hiermit wird der Verbrauch von Energie und Wasser um bis zu 20 Prozent gesenkt. Gleichzeitig lernen die Schüler energiesparendes Verhalten im Alltag.
Zum Video

Finalist 2005: swan-technology

Mit einer Schiffswaschanlage schaffte es die swan-technology GmbH in das Finale des Bremer Umweltpreises 2005. Diese reinigt Motor- und Segelyachten leicht und umweltfreundlich im Wasser ohne den Einsatz von chemischen Mitteln. Durch die Verwendung dieses mechanischen Verfahrens wird eine Gewässerbelastung vermieden.
Zum Video

Finalist 2005: b.r.m.

40 Prozent Energieeinsparung bei gleicher Leistung: b.r.m. business resource management Technologie- und Managementberatung qualifizierte sich mit einem neuartigen Betriebskonzept für die Servertechnologie von High-End-Rechenzentren für den Bremer Umweltpreis 2005.
Zum Video

Finalist 2005: Bremer Entsorgungsbetriebe

Die Bremer Entsorgungsbetriebe qualifizierten sich mit der „Tour de Müll" für das Finale des Bremer Umweltpreises 2005. Das Umweltbildungsangebot richtet sich hauptsächlich an Kinder und Jugendliche und regt mit einer Mischung aus Erlebnisorientierung und Information zu umweltfreundlichem Verhalten im Alltag an.
Zum Video