Sie sind hier:

PUU-Neujahrsgruß

Foto von Martin Schulze, jpg, 31.9 KB

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe PUU-Mitglieder,

nach einem ereignisreichen Jahr 2018 – die PUU feierte ihr fünfzehnjähriges Bestehen, Bremen übernahm die Umweltministerkonferenz und das Netzwerk begrüßte eine Reihe neuer Unternehmen – widmen wir uns auch in diesem wieder neuen Aufgaben und spannenden Themen. Wussten Sie beispielsweise, dass jedes Jahr rund 3 Milliarden Einwegbecher allein in Deutschland genutzt werden? Damit entfallen in etwa 18,5 Millionen Becher auf Bremen mit einer Nutzungsdauer von nur 20 Minuten. Bei Veranstaltungen, auf dem Arbeitsweg oder im Betrieb werden somit in großen Mengen Ressourcen im Einwegeinsatz verbraucht. Für uns ein Grund zu handeln und das Thema Mehrweg und die Reduzierung von Kaffeebechern und Co voranzutreiben.

Gleichzeitig möchten wir auch dieses Jahr wieder den Erfahrungs- und Wissensaustausch innerhalb der Partnerschaft fördern. Das Format "Umweltperspektiven" (ehemals "Blick über den Tellerrand") soll im Frühsommer stattfinden und ist ein Anreiz für die Unternehmen, sich noch besser zu vernetzen und weiterhin mit gemeinsamen Veranstaltungsformaten für betrieblichen Umweltschutz zu werben. Dabei steht das Voneinander-Lernen und Netzwerken im Vordergrund: Einzelne Firmen können sich im kleinen Kreis zu umweltrelevanten Themen austauschen, sich gegenseitig ihre Best-Practices präsentieren und den Arbeitsplatz eines Kollegen oder einer Kollegin kennenlernen.

Im Zeichen des Austauschs wollen wir im Herbst in Kooperation mit RENN - Regionale Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien in Bremen einen Kongress zum Thema SDGs und Unternehmen veranstalten. Denn die 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung sind auch für Unternehmen relevant geworden – um sich als Akteur am Markt in einer zukunftsfähigen Wirtschaft frühzeitig zu positionieren und ihre Tätigkeiten auf eine nachhaltige Entwicklung auszurichten.

Gemeinsam wollen wir dazu beitragen, die Wirtschaft im Land Bremen noch nachhaltiger zu gestalten. Diese Arbeit wollen wir ganz im Sinne des Voneinander Lernens mit Ihnen fortsetzen. Dafür wünsche ich allen engagierten Betrieben viel Erfolg!

Ihr Martin Schulze
Leiter der Geschäftsstelle "Umwelt Unternehmen"