Sie sind hier:
  • Aktuelles
  • 2018-11-06 PUU-Mitglied Klimahaus Bremerhaven beherbergt innovative Ausstellung

PUU-Mitglied Klimahaus Bremerhaven beherbergt innovative Ausstellung

Bejing, New Delhi, Sao Paolo, London, Trondheim – die Luft dieser fünf Weltmetropolen lässt sich vom 9. November bis zum 9. Dezember 2018 vor dem Klimahaus in Bremerhaven im Rahmen der Ausstellung „Pollution Pods“ fühlen, schmecken und riechen. Das PUU-Mitglied präsentiert fünf miteinander verbundene geodätische Kuppeln aus norwegischem Holz und biologisch abbaubaren Kunststoffmembranen, die sich in wenigen Schritten durchlaufen lassen und eine Bandbreite von trockenen und kalten bis hin zu heißen und feuchten Orten bereithalten. Die beeindruckende Darstellung der Luft- und Klimaverschmutzung an verschiedenen Orten der Welt unterstreicht die Dringlichkeit eines beherzten Handelns für das Klima und gibt den Besucherinnen und Besuchern die Möglichkeit, sich auf wichtige Fragen zur Zukunft unserer Erde einzulassen. Denn wir leben in einer Umgebung mit vergleichsweise sauberer Luft, in Teilen der Welt sieht das jedoch schon anders aus. So sterben nach Angaben der WHO weltweit jährlich rund sieben Millionen Menschen an den Folgen verpesteter Luft. Die Gerüche innerhalb der Installation sind zum Glück ungefährlich.

Die fünf Kuppeln können auf dem Areal des Klimahauses direkt am Alten Hafen besichtigt werden und sind kostenfrei begehbar.

Weitere Informationen zur Ausstellung: www.klimahaus-bremerhaven.de