Sie sind hier:
  • Aktuelles
  • 2018-05-29 Wertvolle Lebensräume auf dem Firmengelände

Wertvolle Lebensräume auf dem Firmengelände

Rundgang übers Firmengelände, JPG, 50.9 KB

Dachbegrünung, Rasengittersteine, ein Obstbaum oder einfach nur eine Nistgelegenheit: Jede dieser Maßnahmen fördert den Erhalt von Flora und Fauna. Am internationalen Tag der biologischen Vielfalt lud die Geschäftsstelle Umwelt Unternehmen in Kooperation mit der Handwerkskammer Bremen interessierte Unternehmen zu PUU-Mitglied Diercker Brandschutz ein. Das Thema: Wie Unternehmen mit Wiesen, Bäumen und Pflanzen auf ihrem Firmengelände Orte der biologischen Vielfalt schaffen können.

Infoveranstaltung bei Diercker Brandschutz, JPG, 53.4 KB

Werner Diercker spricht aus Erfahrung, denn das Bremer Unternehmen hat 2016 selbst einen "Ort der biologischen Vielfalt" auf seinem Firmengelände geschaffen: Entsiegelte Parkflächen wurden mit Hecken, Gehölzgruppen und Einzelsträuchern bepflanzt und rund um den Parkplatz Wildnisecken mit Totholz, Reisig und Mähguthaufen angelegt. Diverse Nisthilfen bieten Igeln, Vögeln und Fledermäusen Schutz- und Brutmöglichkeiten. Eine Herzensangelegenheit des Geschäftsführers: die Ansiedlung von 140.000 Honigbienen, mit denen er einen wertvollen Beitrag zur Arterhaltung leistet. Besonders ist auch, dass der Honig nicht gewerblich genutzt wird, sondern den vier Bienenvölkern im Winter als Vorrat dient. Mit großem Interesse ließen sich die 18 Gäste auf dem Firmengelände rumführen und über die Haltung von Bienen und deren Nutzen für Mensch und Umwelt informieren. Martin Schulze von der Geschäftsstelle Umwelt Unternehmen stellte darüber hinaus auch das Projekt "Orte der biologischen Vielfalt" vor, das in Kooperation mit dem BUND Landesverband Bremen umgesetzt wird.