Sie sind hier:
  • Aktuelles
  • 2018-02-26 "Energiesysteme" als flexibles Modulstudium

"Energiesysteme" als flexibles Modulstudium

Regenerative Energien sind die Energien der Zukunft. Die technische Entwicklung schreitet in einem rasanten Tempo voran. Umso wichtiger ist es für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Energiebranche, mit dieser Entwicklung Schritt zu halten. Dies ermöglicht nun ein neuartiges Weiterbildungsangebot der Universität Bremen: das Modulstudium LIFE. Ab dem Sommersemester 2018, das im April startet, können Berufstätige an ausgewählten Modulen aus dem Bereich Energiesysteme teilnehmen. Der Anmeldeschluss für das Sommersemester ist am 15. März.

"Solare Energieumwandlung", "Systemintegration" und "Bewertung von Energiesystemen" sind einige der Module, die belegt werden können. "Im Fokus stehen Themen, die besonders für Unternehmen der Energiebranche sehr interessant sind", erklärt Programmkoordinatorin Berit Godbersen von der Akademie für Weiterbildung. "Die Universität Bremen ist eine forschungsstarke Hochschule, und wir freuen uns, dass davon Berufstätige und Unternehmen durch innovative Weiterbildung profitieren können."

Entwickelt wurde das Modulstudium im Rahmen des BMBF-geförderten Projekts "konstruktiv", das die Öffnung der Hochschulen für neue Zielgruppen fördert. Ab sofort wird das Angebot erprobt. Das bedeutet, dass Interessierte zurzeit kostenlos an den Modulen teilnehmen können. Zugangsvoraussetzung ist ein Bachelor-Abschluss in einem einschlägigen Studiengang. In Planung ist ein weiterbildendes Zertifikatsprogramm, mit dem in den nächsten Jahren auch der berufsbegleitende Erwerb des Masterabschlusses ermöglicht werden soll. Weitere LIFE-Themenfelder sind "Informatik & Digitale Medien", "Gesundheit & Pflege" und "Luftfahrttechnik".

Ausführliche Informationen zum Modulangebot unter www.uni-bremen.de/life oder bei der Akademie für Weiterbildung (Telefon: 0421 – 218 61037, E-Mail: life@uni-bremen.de).