Sie sind hier:
  • Aktuelles
  • 2018-01-17 Nachhaltiges Wirtschaften mit dem Nachhaltigkeitskodex

Nachhaltiges Wirtschaften mit dem Nachhaltigkeitskodex

In Zusammenarbeit mit den Regionalen Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien – Nord, das Netzwerk für Nachhaltigkeit aus Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein lädt "Umwelt Unternehmen" am 5. Februar 2018 in der Zeit von 13 bis 18 Uhr ins Klimahaus Bremerhaven 8º Ost zur Einführungsveranstaltung zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex ein.

Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex, kurz DNK, beschreibt Mindestanforderungen, was unter Nachhaltigkeitsaspekten zu berichten ist. Er bietet somit einen Rahmen für die Berichterstattung zu nichtfinanziellen Leistungen, der von Organisationen und Unternehmen jeder Größe und Rechtsform genutzt werden kann. Nachdem im März 2017 der Deutsche Bundestag das CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz (CSR-RUG) beschlossen hatte, änderten sich im Geschäftsjahr 2017 insbesondere für zahlreiche größere Unternehmen die Anforderungen an ihre Berichterstattung grundlegend: Diese müssen Daten zu Umwelt-, Sozial- und Arbeitnehmerbelangen, zur Achtung der Menschenrechte und Bekämpfung von Korruption bereitstellen. Um den von der Berichtspflicht betroffenen Unternehmen konkrete Hilfestellungen zur Erfüllung der Berichtspflicht zu liefern, hat der Rat für Nachhaltige Entwicklung den DNK aktualisiert und an die gesetzlich formulierten Anforderungen angepasst. Hierbei wurden einzelne Kriterientexte sowie die Erläuterungen und Checklisten überarbeitet. Doch auch KMUs sollten verstärkt darüber nachdenken, ihre nichtfinanziellen Leistungen zu dokumentieren - etwa wenn sie Geschäftsbeziehungen zu Unternehmen pflegen, die der Berichtspflicht unterliegen und die Informationen zu den Nachhaltigkeitsleistungen ihrer Zulieferer einfordern. Der DNK bietet hier viele Vorteile: so etwa einen handhabbaren Einstieg in die Nachhaltigkeitsberichterstattung oder neue Impulse für die Integration von Nachhaltigkeit in das Kerngeschäft - damit natürlich auch langfristige Wettbewerbsvorteile.

Tabea Siebertz vom Büro Deutscher Nachhaltigkeitskodex beim Rat für Nachhaltige Entwicklung und Jens Tenneberg vom Klimahaus Bremerhaven informieren im Rahmen der Informationsveranstaltung über den DNK als einfach handhabbaren Standard für die Berichterstattung unternehmerischer Nachhaltigkeitsleistungen. Im weiteren Verlauf werden die wichtigsten Schritte auf dem Weg bis zur Entsprechenserklärung erläutert und die Teilnehmenden erhalten einen Einblick in die DNK-Datenbank. Ein abschließendes Get-together lädt zum Austausch ein.

Informationen und Anmeldung:
Iacob-Lucian Mărginean, Tel.: +49 421 323464 21, renn.nordhb@rkw-bremen.de