Sie sind hier:
  • Förderung
  • Verbundvorhaben im Programm zur Förderung Anwendungsnaher Umwelttechniken (PFAU)

Verbundvorhaben im Programm zur Förderung Anwendungsnaher Umwelttechniken (PFAU)

Das Programm PFAU (Programm zur Förderung anwendungsnaher Umwelttechniken) des Senators für Umwelt, Bau und Verkehr der Freien Hansestadt Bremen, fördert innovative Forschungs- und Entwicklungsvorhaben, die zu Umweltentlastungen und damit zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes beitragen.

Ziel der Förderung sind Entwicklung, Anwendung und Verbreitung von Umweltinnovationen, die direkt oder indirekt zu positiven Auswirkungen auf die Umwelt führen. Dabei sollen insbesondere der sparsame Einsatz von Materialien und Energie, die Vermeidung bzw. Verminderung von Emissionen, Abfall und Abwasser bzw. die Wiederverwertung eingesetzter Materialien unterstützt sowie die Voraussetzungen für den Einsatz produktionsintegrierter Umweltschutztechniken geschaffen werden.

Wer wird gefördert?

  • Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft mit Sitz oder Betriebsstätte im Land Bremen
  • Forschungseinrichtungen des Landes Bremen, im Rahmen von Verbundprojekten

Was wird gefördert?

  • Forschungs- und Entwicklungsvorhaben
  • Prozess- und Organisationsinnovationen
  • Durchführbarkeitsstudien
  • Innovationscluster
  • Innovationsberatungsdienste und innovationsunterstützende Dienstleistungen
  • Abordnung hochqualifizierten Personals

Wie wird gefördert?

  • Anteilsfinanzierung durch Zuschuss und zinsgünstige Darlehen
  • Einzelprojekte mit Zuschüssen bis zu 100.000 EUR
  • Verbundprojekte mit Zuschüssen bis 200.000 EUR
  • zinsgünstige Darlehen bis 500.000 EUR, 100% der förderfähigen Kosten

Zum Förderprogramm

Förderprogramm Verbundvorhaben im Programm zur Förderung Anwendungsnaher Umwelttechniken (PFAU (pdf, 382 KB)