Sie sind hier:

Rationelle Energienutzung ( REN)

Mit dem Programm zur Förderung der sparsamen und rationellen Energienutzung und -umwandlung in Industrie und Gewerbe werden Unternehmen bei der Ermittlung und Nutzung von Energieeinsparpotentialen unterstützt. Ziel der Förderung ist es, den Einsatz von Primärenergie und damit dauerhaft die Betriebskosten der Betriebe sowie den Ausstoß von CO2-Emissionen zu verringern.

Das Förderprogramm REN unterscheidet zwischen der Breitenförderung „Heizung" und der Förderung von umfangreicheren individuellen Einzelmaßnahmen.

Mit der Breitenförderung „Heizung" sollen kleine und mittlere Unternehmen (KMU) angesprochen werden, die Energiesparmaßnahmen an ihren Heizungsanlagen durchführen möchten. Gefördert werden z.B. der Einbau von Heizkesseln mit Brennwertnutzung zur Gebäudebeheizung sowie die Errichtung kleiner Blockheizkraftwerke.

Eine Förderung als individuelle Einzelmaßnahme kommt für besonders große und kostenintensive Vorhaben in Betracht. Dies betrifft z.B. Projekte mit Energiesparmaßnahmen in den Produktionsabläufen eines Betriebes. Oder es kommt eine branchenspezifische Technik zum Einsatz, die abweichend von Standardlösungen einen einmaligen Charakter hat.

Weiterhin werden im Rahmen des Programms Aktionen mit dem Ziel der Reduzierung von CO2-Emissionen durchgeführt.

Zum Förderprogramm