Sie sind hier:

UNTERNEHMEN.WANDELN.WERTE

RENN.nord Jahreskonferenz 2020

Logo RENN.nord, png, 16.7 KB

"Unternehmen.Wandeln.Werte" – so lauten Titel und Motto der dritten Jahreskonferenz von RENN.nord, dem Netzwerk für Nachhaltigkeit in den norddeutschen Bundesländern. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, den 25. März 2020 von 9 bis 16 Uhr im Weser-Stadion Bremen statt. Umwelt Unternehmen ist Organisationspartner des Treffens von Akteuren aus Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein, welches 2020 in Kooperation mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, der Umweltpartnerschaft Hamburg und der Niedersächsischen Allianz für Nachhaltigkeit durchgeführt wird. Interessierte Unternehmen und Einrichtungen können sich online unter www.meldemichan.de zur kostenlosen Konferenz anmelden.

Was die Gäste erwartet: Vorträge, Networking und Workshops, die Antworten auf die Frage geben, wie Unternehmen einen Beitrag für nachhaltiges Wirtschaften im Sinne der 17 Ziele für Nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) leisten können. Die handlungsorientierte Konferenz bietet zahlreiche Anknüpfungspunkte, wie eine erfolgreiche Umsetzung gelingen kann.

UNTERNEHMEN.WANDELN.WERTE

25. März 2020 | RENN.nord Jahreskonferenz
Wann: 9:00 – 16:00 Uhr
Wo: Weser-Stadion | Franz-Böhmert-Straße 1, VIP Ost | 28205 Bremen
Online-Anmeldung: www.meldemichan.de

Programm

10:00 Einführung & Begrüßung
10:15 5 Jahre Agenda 2030: Eine erste Bilanz, Prof. Dr. Günther Bachmann (Rat für nachhaltige Entwicklung)
10:30 Bedeutung der SDGs für die deutsche Wirtschaft, Alexander Bonde (Deutsche Bundesstiftung Umwelt)
10:45 Workshop-Runde 1
11:45 Kaffeepause
12:00 Impulsvortrag: Werder Bremen bewegt die SDGs, Werder Bremen
12:20 "Höhle der Nachhaltigkeit" – Initiativen stellen sich vor
12:50 Mittagspause // Markt der Möglichkeiten
14:10 Workshop-Runde 2
15:10 Interaktive Diskussion
15:55 Verabschiedung & Get together bei Kaffee und Kuchen

Programm zum Download (pdf, 316.8 KB)

Workshops

Es wird zwei Workshop-Runden geben, die nicht aufeinander aufbauen. Wählen Sie daher zwei unterschiedliche Themen für die Workshops aus, um zwei Themen zu besuchen.

Wie sehen die Auswirkungen einer globalisierten Wirtschaft aus? Welche Herausforderungen lauern in globalen Lieferketten und welche Tools bieten sich an, um diese im Blick zu behalten?

Gäste:

  • Dr. Diana Wehlau, Referatsleiterin bei der Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau der Freien Hansestadt Bremen

Was können Unternehmen tun, um dem Verlust von Biodiversität entgegen zu wirken und Artenvielfalt zu fördern? Vom Werksgelände bis zum Bürogebäude sind die Möglichkeiten zahlreich und bieten nicht nur für Tiere und Pflanzen viele Vorteile.

Gäste:

  • Claudia Jendrek, hanseWasser Bremen GmbH

Werte erhalten, reparieren und Ressourcen sparen. In vielen Gewerken ist ein nachhaltiger Ansatz tief verankert. Wir diskutieren Ideen, um in Handwerksbetrieben die verschiedenen Aspekte der Nachhaltigkeit noch intensiver einzubringen.

Gäste:

  • Christin Dahlmann, HEADWIG Bags & Interior

  • Dr. Kai Hünemörder, Zentrum für Energie-, Wasser- und Umwelttechnik (ZEWU) der Handwerkskammer Hamburg

Digitalisierung ist in aller Munde und verändert fast alle Lebens- und Unternehmens-bereiche. In diesem Workshop konzentrieren wir uns auf das Thema Kreislaufwirtschaft und wie diese durch technologische Maßnahmen gefördert wird.

Gäste:

  • Martina Prox, iPoint-systems GmbH

  • Ulf Jacob, DBU

Neben vielen Vorteilen bringen Kunststoffe in ihrem übermäßigen Einsatz viele Probleme für die Umwelt mit sich. Wie lässt sich also der Verbrauch an Einweg-Kunststoffen vermeiden, Recycling verbessern und Mehrweg-Lösungen finden?

Gäste:

  • Antje Baum, BUND Bremen e.V.

  • Samuel Drews, Unternehmensinitiative Plastikfreie Stadt

Nachhaltigkeit im Unternehmen leben passiert nicht von heute auf morgen: Um Mitarbeitende für das Thema zu begeistern und mitzunehmen braucht es partizipative und kreative Ansätze, die wir in diesem Workshop erörtern.

Höhle der Nachhaltigkeit

3 Minuten für nachhaltige Ideen von:

  • Kirsten Hillebrand, KlimaKarl der Öko-Chatbot

  • Julia Martius, BVMW/Nachhaltigkeitsbenchmarking für mittelständische Unternehmen

  • Harald Rossol, Blühfläche.de