Sie sind hier:
  • Unternehmen
  • 2019-11-04 Mit Solar auf dem Dach zur klimafreundlichen Energieversorgung

Mit Solar auf dem Dach zur klimafreundlichen Energieversorgung

Meiners Druck, Feldmann Zahntechnik und Siebdruck Center – die Mitglieder der "Partnerschaft Umwelt Unternehmen" nutzen Sonnenenergie, um ihre Energieversorgung so effizient und nachhaltig wie möglich zu gestalten und ihre klimaschädlichen CO2-Emissionen zu reduzieren. Mit einer eigenen Photovoltaikanlage auf dem Firmendach gehen die drei Bremer Unternehmen mit der Zeit, denn Solarstrom stellt eine ressourcenschonende und gewinnbringende Alternative zu fossilen Energieträgern dar.

Unternehmen können sich mit einer Solaranlage auf dem Firmendach günstig mit grünem Strom versorgen und dabei gute Rendite erwirtschaften. Die Preise für Photovoltaikanlagen sind gesunken, während die Strompreise weiter steigen werden. Das kommt nicht nur den Unternehmen zu Gute: Denn große Dachflächen, steigende Energiepreise und die Möglichkeit den selbstproduzierten Strom über den Tag zu nutzen, schlagen sich nicht nur positiv auf dem Firmenkonto nieder, sondern auch in der Klimabilanz. So nutzt Meiners Druck beispielsweise rund 80 Prozent des produzierten Stroms im eigenen Betrieb, Feldmann Zahntechnikbetreibt mit dem eigens gewonnenen Strom eine Elektro-Tankstelle.

Ihre Erfahrungen bringen die drei Netzwerkmitglieder in der Kampagne "Solar in Bremen – Mach mehr aus Deinem Dach!" ein. Zusammen mit der Verbraucherzentrale Bremen und dem BUND Bremen bietet Kooperationspartner energiekonsens im Rahmen der Kampagne Beratungen und Informationsveranstaltungen zum Thema Photovoltaik für Privathaushalte, Unternehmen und Institutionen an. Die nächsten Informationsveranstaltungen finden im Siebdruck Center und bei Feldmann Zahntechnik statt. "Als Vorreiter im Bereich der erneuerbaren Energien können unsere Mitgliedsunternehmen wertvolle Tipps geben und aus erster Hand von ihren Erfahrungen berichten", so Martin Schulze, Leiter der Geschäftsstelle Umwelt Unternehmen.