Sie sind hier:
  • Unternehmen
  • 2019-05-02 Tisch17: Unternehmen im Gespräch

Tisch17: Unternehmen im Gespräch

Logo Tisch17, png, 8.4 KB

Knapp 20 Unternehmensvertreterinnen und -vertreter erprobten im April den ersten Tisch17 – ein Workshopformat, das die 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung (SDGs) thematisiert. Der Tisch17 wurde entwickelt, um in einem moderierten Workshop unternehmensspezifische Fragestellungen im Kontext der SDGs zu bearbeiten. Zu Gast waren die interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Lehrstuhl von Prof. Dr. Müller-Christ, Autor der Broschüre "Die Sustainable Development Goals für und durch KMU".

Désirée Diering bei Tisch17, jpg, 75.8 KB

Nach einem Impulsvortrag zum Thema Plastikabfälle stellten sich die Teilnehmenden unter methodischer Anleitung von Désirée Diering (RENN.nord Bremen) dem fiktiven Szenario einer Geschäftsführung, die ein plastikfreies Unternehmen bis zum Jahr 2025 als Ziel vorgegeben hat. Die Ergebnisse waren vielfältig und die dabei gewonnen Erkenntnisse hilfreich: Auch ungewöhnliche Methoden können neue Perspektiven für die Unternehmensentwicklung bieten.

Nach zwei Stunden am Tisch17 bekamen alle Beteiligten ein Gefühl davon, wie das Format funktioniert und dass spannende Methoden und kontroverse Diskussionen zu vielfältigen Ideen führen. Im besten Fall tragen diese zu einer besseren Welt im Rahmen der 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung bei.

Ganz praktisch wurde es im letzten Teil der Veranstaltung. So überlegten sich die Teilnehmenden eine gemeinsame Aktion zu den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit, die vom 30. Mai bis 5. Juni stattfinden: Anhand der Methode des systematischen Konsensierens einigte sich die Gruppe auf eine "SDG-Challenge", die Unternehmen einfach bei sich im Unternehmen und bei ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ankündigen können.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie sich auch einen moderierten Tisch17 kostenfrei ins Unternehmen holen möchten finden Sie hier weitere Informationen und Kontakte.