Sie sind hier:
  • Unternehmen
  • 2017-03-28 “Umwelt Unternehmen“ kürt Luneplate zum Projekt des Jahres

“Umwelt Unternehmen“ kürt Luneplate zum Projekt des Jahres

Luneplate – so heißt das von “Umwelt Unternehmen“ ernannte Projekt des Jahres in 2016. Mit ihm sorgte die bremenports GmbH & Co. KG auch andernorts für Furore und holte sich den internationalen ESPO Award zum Thema “Natur in Häfen“. Mit der Schaffung der 1.600 Hektar großen Ausgleichsfläche ist PUU-Mitglied bremenports die Wiederherstellung ehemals dominierender naturnaher Lebensräume gelungen: Schlick- und Sandbänke waren im 18. Jahrhundert die Geburtsstätte der Weserinsel Luneplate. 100 Jahre später folgte auf sommerbedeichten Flächen beweidetes Marschland. Damals kamen hier zahlreiche Vogelarten Jahr für Jahr auf Stippvisite. Weitere 70 Jahre später aber verlor die Fläche dann durch Eindeichung bis 1924 ihren Inselstatus und wurde Festland. Zusammen mit der intensivierten landwirtschaftlichen Nutzung wurden die Lebensräume der Tiere bis zum kompletten Verlust stark eingeschränkt.

Die Umweltplaner des Unternehmens haben auf diesem Gebiet eine ökologisch notwendige Ausgleichsfläche für Hafenbauprojekte wie die Erweiterung des Containerterminals entwickelt und damit das größte Naturschutzgebiet im Land Bremen geschaffen. Was es ausmacht: Hier bieten neu angelegte Marschengrünland- und Röhrichtbereiche im Wechsel mit Wasserläufen sowie ein mittels Sperrwerk an die Weser angebundener Tidepolder mit wattgesäumten Prielen, Schilfzonen und Tümpeln großflächig zusammenhängende Lebens- und Rückzugsräume für zahlreiche Tierarten. Etliche von ihnen stehen auf der roten Liste, sind also vom Aussterben bedroht. Eine besondere Bedeutung hat die Luneplate als Domizil für Brut-, Rast- und Zugvögel.

“Wir sind froh, dass wir der Unterweser an der Luneplate wieder charakteristische Lebensräume für Flora und Fauna zurückgeben sowie erneut etablieren konnten und damit die Biodiversität inmitten eines wirtschaftlich geprägten Umfeldes fördern“, erklärt Uwe von Bargen, Direktor für Umwelt- und Nachhaltigkeitsangelegenheiten. Ein Erfolg, der im Land Bremen überzeugte, aber auch international Eindruck hinterließ. bremenports ist seit November 2016 Preisträger des “ESPO Award 2016“ der European Sea Ports Organisation. Ein Grund mehr für “Umwelt Unternehmen“, dieses Vorhaben zum Projekt des Jahres 2016 zu machen. Martin Schulze, Leiter der Geschäftsstelle “Umwelt Unternehmen“: “Eine Ausgleichsfläche von einer solchen Größenordnung in ein Naturschutzgebiet mit Naherholungswert zu verwandeln, das ist nicht nur vorbildlich, sondern auch außergewöhnlich nachhaltig gedacht. Wir sind stolz, dass diese Leistung unseres PUU-Mitglieds über die Landesgrenze hinaus Anerkennung fand.“

Nonnengänse auf Luneplate, jpg, 164.2 KB
Die Luneplate ist Brutgebiet tausender Nonnengänse. ©bremenports

Zum Portrait im aktuellen Jahresmagazin 2016 (pdf, 6.8 MB)