Sie sind hier:

2 x Ruhm und Ehre

Wettbewerbe 10. Deutscher Nachhaltigkeitspreis und Deutscher Innovationspreis für Klima und Umwelt 2017 gestartet

Ab sofort bis Ende April können sich Unternehmen wieder um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis bewerben. Im Jubiläumsjahr geht es erneut darum, mit nachhaltigen Geschäftsmodellen zu zeigen, wie Produkte und Dienstleistungen erfolgreich ökologische und soziale Herausforderungen annehmen und Nachhaltigkeit als wirtschaftliche Chance nutzen. Die Auszeichnung wird auch in diesem Jahr in drei Größenklassen vergeben. Sonderpreise zeichnen Unternehmen für besondere Ressourceneffizienz und nachhaltige Markenführung aus.

Der Preis ist eine Initiative der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, kommunalen Spitzenverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, Forschungseinrichtungen und zivilgesellschaftlichen Organisationen. Der Rat für Nachhaltige Entwicklung unterstützt diese Initiative. Die Preise werden im Rahmen des 10. Deutschen Nachhaltigkeitstages am 8. Dezember 2017 in Düsseldorf verliehen. Die Wettbewerbsphasen für die Bereiche Kommunen, Forschung und Bauen beginnen ab Anfang März 2017. www.nachhaltigkeitspreis.de

Um den Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt (IKU) können sich deutsche Unternehmen und Forschungseinrichtungen mit herausragenden Innovationen im Bereich Klima- und Umweltschutz bis zum 31. Mai bewerben. Mit insgesamt 125.000 Euro werden innovative Prozesse, Produkte und Dienstleistungen sowie klima- und umweltfreundliche Technologietransferlösungen für Schwellen- und Entwicklungsländer prämiert. Das Bundesumweltministerium (BMUB) und der Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI) vergeben den renommierten Innovationspreis für Klima und Umwelt gemeinsam.
www.iku-innovationspreis.de